Velojournal

Velojournal

Velojournal ist die führende Schweizer Zweirad-Fachzeitschrift und das Verbandsorgan von Pro Velo. Das Magazin behandelt die Interessengebiete eines urbanen, kaufkräftigen, sowie ausgeprägt qualitäts- und umweltbewussten Publikums zwischen 20 und 60 Jahren. Der Online-Auftritt bietet attraktive Zusatz- und Dienstleistungen, die von einer aktiven Web Community genutzt werden.

 

Leserschaft

Die vorwiegend städtische, kaufkräftige Leserschaft (65 % männlich, 35 % weiblich) hat ein ausgeprägtes Qualitäts- und Umweltbewusstsein. 38 % verdienen über 8000 Franken, 29 % zwischen 4000–8000 Franken/Monat/Haushalt. Für das Velo gibt die Leserschaft auch gerne Geld aus. 72 % geben an, dass die im Heft beworbenen Produkte und Dienstleistungen grundsätzlich ihr Kaufinteresse wecken, 17 % sagen gar, dass dies regelmässig der Fall ist.
Das Publikum hält dem Fachhandel die Stange hoch. Mehr als neun von zehn Leserinnen und Lesern kaufen Velos und Zubehör dort. Doch auch Online-Käufen ist die Leserschaft nicht gänzlich abgeneigt. Rund 12 % bestellen zumindest ab und zu im Netz. 60 % der Velojournal-Leserinnen und -Leser sind zwischen 20 und 55 Jahre – 38 % über 55 Jahre alt. Familien-Abos machen 75 %, Einzelabos, Fachhandel und Kiosk 25 % der Auflage aus.

Über 93 % benutzen den öffentlichen Verkehr, 72 % fahren mit dem eigenen Velo individuell in die Ferien. 63 % besitzen ein Halbtaxabo, 31 % besitzen ein Generalabonnement. Neben dem Einsatz des Velos für den Arbeitsweg und für den Einkauf (71 %), benutzen es unsere Leserinnen und Leser auch für Freizeit (86 %) und Sport (53 %). 68 Prozent verfügen über mehr als drei Velos pro Haushalt.

www.velojournal.ch

 

   Herausgeber / Verlag:
Velomedien AG
Redaktion & Verlag
Hrsg. Pete Mijnssen
Kalkbreitestrasse 33
8003 Zürich
   Kontakt:
info [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* velojournal.ch
Q-Award Gewinner

Der aktuelle Q-Award-Titelträger

m&k - Das Magazin für Marketing und Kommunikation

Teilen